Nas-Server ohne Festplatte – wenn Platten vorhanden sind

Nas Server ohne Festplatte 1Bei einer Neuanschaffung eines Nas-Systems führt in den allermeisten Fällen kein Weg am Kauf eines kompletten Gerätes vorbei. Das bedeutet im Klartext, dass Sie auch Festplatten benötigen und kaufen müssen. Geht es Ihnen jedoch darum, einen angemessenen Ersatz für Ihren bis dato verwendeten Netzwerkspeicher zu erwerben, kann ein günstiger Nas-Server ohne Festplatte häufig vollkommen ausreichend sein. Der Preis sollte jedoch nicht das Hauptargument für Ihren Kauf sein, schließlich soll der Nas-Server ohne Festplatte jederzeit gute Arbeit leisten und Ihnen in allen technischen Punkten Qualität bringen. Und das macht einen genauen Vergleich der Produkte unerlässlich.

Nas-Server ohne Festplatte im Test 2017

Ergebnisse 1 - 17 von 17

sortieren nach:

Raster Liste

Durchschnittliche Bewertung für "ohne Festplatte": (4 von 5 Sternen, 17 Bewertungen)

Leistungsstarke Geräte erleichtern das tägliche Arbeiten

Nas Server ohne Festplatte 2Schon aus dem einfachen Grund, dass es beim Netzwerkspeicher bei genauerer Betrachtung eben um mehr als mehrere USB-Anschlüsse in den Formaten 2.0 und 3.0 oder das Zubehör wie Netzwerkkabel geht. Ganz klar: Geräte aus dem Sektor Network Attached Storage sollten mit einem möglichst guten Arbeitsspeicher ausgestattet sein. Und auch der Prozessor muss schnell, effizient und am besten für etliche Jahre zuverlässig funktionieren, selbst wenn Sie während der Arbeit an die Grenze der Belastbarkeit gehen sollten. Und das kann in Unternehmen immer wieder mal passieren. Wichtig ist, dass der Nas-Server ohne Festplatte mit den von Ihnen genutzten Betriebssystemen kompatibel ist.

Markenhersteller kennen Kunden-Wünsche sehr genau

Ideal sind Nas-Systeme von Anbietern wie Netgear oder D-Link, die mit allen gängigen Betriebssystemen von Microsoft – auch älterer Generationen – sowie Apple-Modellen und Linux verwendet werden können. Das erleichtert die Einrichtung erheblich, wenn Sie vielleicht auch Zugriffsrechte an externe Personen vergeben möchten, die möglicherweise mit anderen Systemen als Sie und Ihre Mitarbeiter arbeiten. Feststellen werden Sie im Test der Nas-Server ohne Festplatte, dass Größe und Gewicht der Produkte deutlich kompakter als noch vor wenigen Jahren ausfallen. Das macht die Unterbringung der Netzwerkspeicher im Unternehmen oder der Wohnung bei Nutzung als Home Media Center weitaus einfacher.

Viel Platz müssen Sie heute nicht mehr einplanen! Die meisten Hersteller solcher Nas-Server ohne Festplatten erlauben den Einbau von wenigstens zwei Festplatten. Achten müssen Sie vor dem Einbau unbedingt auf die Größen, die installiert werden können. Mehrheitlich sind 3,5 Zoll-Produkte vorgesehen. Andere Varianten können Sie dann eventuell zwar anschließen, nicht aber fest einbauen. Den Titel „Testsieger“ verdienen im Grunde jene Nas-Server ohne Festplatte, die Ihnen am besten alle Wünsche auf einen Schlag erfüllen, ohne dass Sie nochmals Geld für Extras und Zubehör ausgeben müssen.

Wissen, was man technisch wirklich braucht

Deshalb bieten Ihnen Synology, Buffalo und Co. so unterschiedlich bestückte Netzwerkfestplatten an. Auch im Sortiment von Medion finden Sie Nas-Server ohne Festplatte, die je nach Vorliebe und Anspruch ein guter Weg sein können. Ein zentraler Datenspeicher für alle Rechner im Unternehmen oder Haushalt: Damit Ihnen dieses gar nicht so schwierige Kunststück gelingt, sollten Sie Testberichte eingehend studieren und zuvor durch eine Zusammenstellung der gewünschten Leistungen herausfinden, was Nas-Server können müssen.

Tipp! So finden Sie mühelos einen Nas-Server ohne Festplatte von Western Digital oder einem anderen Hersteller, auf dessen Produkte Sie vielleicht schon seit einiger Zeit oft und gerne vertrauen!

Buffalo
D-Link Netgear
Gründungsjahr 1975 1986 1996
Besonderheiten
  • Hersteller aus Japan
  • bekannt für Datenspeicher
  • Firmenhauptsitz in Taipeh
  • Stellt Netzwerkprodukte her
  • Tochterunternehmen der Bay Networks
  • Hersteller von Netzwerkartikeln

Vor- und Nachteile eines NAS Servers

  • mehrfach verwendbar
  • guter Empfang
  • hohe Preise

Heute bei Amazon, morgen schon schon installiert

Ein Pluspunkt einer Bestellung im Amazon-Shop sind fraglos die günstigen Preise für Nas-Server ohne Festplatte. Hinzu kommt aber die extra schnelle Lieferung und der Verzicht auf Versandkosten, sofern Ihre Bestellung einen Warenwert von 29 Euro oder mehr hat. Bei Nas-Systemen wird diese Anforderung generell erfüllt.

Neuen Kommentar verfassen