Neuankündigung von Synology: die NAS-Station DS714

News vom 15.03.2013, um 15:55 Uhr

Synology

Für Hersteller von NAS-Servern und Netzwerkspeichern sind eine gute Einbindung in ein Netzwerk und ein schneller Datentransfer wichtige Parameter bei der Entwicklung neuer Produkte. Die DiskStation DS714 von Synology hat zu diesen Eigenschaften noch ein paar neue Features bekommen, die man bei NAS-Speichern bisher eher weniger zu Gesicht bekommen konnte.

USB3.0 und erstmals auch HDMI

Für eine flotte Übertragung von Daten jeglicher Art ist ein USB3.0-Anschluss an NAS-Servern schon fast unerlässlich und aus diesem Grund verfügt die Synology DS714 natürlich ebenfalls über USB3.0. Gleich drei Stück dieser Slots findet man bei diesem Modell vor und in Folge dessen kann man an das Festplatten-Case viele weitere Geräte anschließen wie zum Beispiel Notebooks oder Digitalkameras. Eine wirklich besondere Eigenschaft der DS714 ist der neue HDMI-Anschluss, welchen man ansonsten nur von AV-Receivern oder Blu-ray-Playern kennt.

Hiermit hat der Nutzer schließlich die Möglichkeit gespeicherte Medien auf ein Wiedergabegerät zu laden und die Bedienung ist ebenfalls auf dem neuesten Stand der Technik. Eine passende App soll auf einem Smartphone beziehungsweise Tablet installiert werden, eine zusätzliche Fernbedienung wird somit nicht mehr benötigt. Zwei Festplatten finden in der DiskStation 714 Platz und beide Geräte können ganz einfach eingesteckt werden. Das erspart nicht nur weiteres Werkzeug, wenn man einen oder beide Datenträger wechseln möchte, darüber hinaus geht der Austausch der jeweiligen Datenträger einfacher und schneller von der Hand.

Details Hinweise
Bays mindestens 2
Extras USB2.0 und USB3.0-Anschluss, Anschlüsse für Notebooks und Digitalkameras 

Vor- und Nachteile der Synology NAS-Station DS714

  • für zwei Festplatten geeignet
  • kompakte Bauweise
  • viele Anschlüsse
  • keine

Weitere Neuerscheinung für 2013 geplant

Als Hersteller, der sich auf die Produktion von NAS-Geräten spezialisiert ist, hat Synology gleich noch ein paar mehr neue Geräte in Petto. Innerhalb der nächsten Monate sollen unter anderem noch die DiskStation 113 und 213 auf den Markt kommen. Die DS213 beinhaltet ebenfalls zwei Festplatten – allerdings erfolgt der Datentransfer bei diesem Gerät noch über die beiden USB2.0-Anschlüsse.

Tipp! Positiv fällt hierbei noch der Vibrationsschutz auf. Er reduziert gerade bei intensivem Betrieb die Schwingungen der beiden eingesetzten Festplatten, welche die Stabilität des gesamten Konstrukts negativ beeinträchtigen können.