Datenschutzbestimmung Mehr Infos

ⓘ Hinweise: Cookie-Nutzung | Produktauswahl, Finanzierung und Bewertungsverfahren

USB Festplatten – der Klassiker unter den externen Speichermedien

USB FestplattenEine Festplatte verbinden Sie auf unterschiedliche Weise mit dem Rechner oder einem anderen Endgerät. Zu den gängigen Varianten gehört der USB-Anschluss. Über diesen schließen Sie Ihr Speichermedium schnell und unkompliziert an den Computer, den Laptop oder ein weiteres Ausgabegerät an. Extern oder intern – ein USB Festplatte Test zeigt, dass die Modelle zu den beliebten Speichern gehören. Auf dem Markt finden Sie zahlreiche Angebote zu Festplatten mit diesem Anschluss. Abhängig von deren Größe und Speicherkapazität unterscheiden sich die Preise. Um billig an die besten USB Festplatten zu gelangen, empfiehlt sich ein umfassender Preisvergleich. Bevor Sie das Speichermedium in einem Shop bestellen, ziehen Sie Erfahrungsberichte anderer Käufer in Ihre Entscheidungsfindung ein. Ein Blick auf die Bestenliste hilft Ihnen, schnell Ihren USB Festplatten Testsieger zu finden.

USB Festplatte Test 2020

Festplatte USB – die Empfehlung für zahlreiche Einsatzbereiche

USB FestplattenSehr gute USB Festplatten treffen bei den Verwendern aufgrund einer schnellen Datenübertragung auf Wohlwollen. Vorwiegend als externe Speichermedien überzeugen die Modelle. Aufgrund der Angebotsvielfalt steht für jeden Bedarf eine Variante zur Auswahl. Um sich einen Überblick über die renommierten Marken zu verschaffen, lesen Sie die Bestenliste in einem USB Festplatte Test . Die Erfahrungen der Käufer belegen, dass die USB Festplatten Testsieger aus einem kleinen Herstellerkreis stammen.

» Mehr Informationen

Auf die Frage, welche die beste der USB Festplatten auf dem Markt ist, existiert keine pauschale Antwort. Alle Modelle wissen mit ihrem Leistungsumfang und der hohen Geschwindigkeit bei der Datenübertragung zu überzeugen. Durch die verschiedenen Anwendungszwecke finden sich für jede Anforderung sehr gute USB Festplatten. Bevor Sie diese kaufen, lesen Sie ihre Bewertung. Des Weiteren helfen Testberichte anderer Nutzer, die Vor- und Nachteile der unterschiedlichen Modelle zu eruieren.

Vor- und Nachteile von USB Festplatten

Eine Festplatte USB weist folgende positive und negative Eigenschaften auf:

  • Der universelle USB-Anschluss erleichtert es, die Festplatte schnell in Betrieb zu nehmen.
  • Moderne Rechner, Notebooks und Fernseher verfügen standardmäßig über einen USB-Slot.
  • Die Festplatte USB eignet sich als externer Speicher für Spielkonsolen wie die PS4.
  • Mit einem USB Festplattenadapter greifen Smartphones problemlos auf die Festplatte zu.
  • Die USB-Festplatte eignet sich als NAS und erlaubt die rasche Verbindung mit einem NAS-Server.
  • USB 3.0 – fälschlicherweise auch als USB 3 bezeichnet – ist teilweise nicht abwärtskompatibel.

Möchten Sie USB Festplatten günstig kaufen, kontrollieren Sie neben dem Grundpreis zusätzliche Gebühren für den Versand. Bei welchen Herstellern Sie beste USB Festplatten finden, zeigt Ihnen ein USB Festplatte Test . USB 2 oder USB 3 – beliebte Modelle stammen von folgenden Marken:

Ein USB Festplatten Vergleich zeigt, dass zwischen den Anbietern Preisunterschiede auftreten. Des Weiteren wirken sich Größe und Speichervolumen auf die Kosten der Speichermedien aus. Bevor Sie eine Festplatte USB bestellen, empfiehlt es sich, den Verwendungszweck festzulegen. Benötigen Sie das Modell als Datenspeicher, reicht beispielsweise eine Kapazität von unter 3TB. Läuft die Festplatte im Dauerbetrieb, benötigen Sie ein Modell mit einem geringen Stromverbrauch. Eine SSD stellt eine geeignete Wahl dar. Gleichzeitig überzeugt sie durch ihre hohe Zugriffs-, Lese- und Schreibgeschwindigkeit.

Tipp! Um eine große Datenmenge zu sammeln, entscheiden Sie sich für eine Festplatte mit einem Speichervolumen ab 5TB. Zusätzlich raten Testberichte zu einer Variante mit USB-3.0-Anschluss. Dieser bietet die schnellstmögliche Datenübertragung. Des Weiteren eignen sich USB Festplatten für den Transport von Dateien.

Ein bekanntes Beispiel stellt der USB-Stick dar. Hierbei handelt es sich um die kleinstmögliche Festplatte USB. Der Stick läuft mit einem Flash-Speicher. Die hohe Datenübertragungsrate geht teilweise zulasten der Langlebigkeit und der Sicherheit bei der Datenqualität. Aufgrund der handlichen Form eignet sich der USB-Stick für den Transport besser als eine Festplatte mit 2,5 Zoll. Beispielsweise passt er problemlos in die Jacken- oder Hosentasche. Für das Abspeichern von Textdateien eignet sich die kleine USB Festplatte mit 120 GB. Bei den Sticks wählen Sie zwischen diesen gängigen Formaten:

  • 16 GB,
  • 32 GB und
  • 64 GB.

USB Festplatten Vergleich: Welches Modell eignet sich für welchen Zweck?

Bei einer Festplatte USB stehen zwei Anschlussarten zur Auswahl. Neben dem USB 2.0 – seltener als USB 2 bezeichnet – existiert der USB-3.0-Anschluss. Die beiden Formen wirken sich auf die Geschwindigkeit beim Übertragen der Daten aus. Beide Anschlüsse passen:

» Mehr Informationen
  • an Tablet,
  • an Router,
  • an Fritzbox sowie
  • an den Rechner.

TIPP: Schließen Sie das Speichermedium an einen DSL-Router an, nutzen Sie den Speedport w723v. Bei einem WLAN-Router kommt der Speedport w724v zum Einsatz.

Alternativ verbinden Sie das Speichermedium mit einer Spielkonsole oder einem smarten Fernseher. Bei der USB Festplatte für TV profitieren Sie von einem hohen Speichervolumen. Dieses reicht von 500GB bis über 5TB. Damit das Endgerät den Speicher erkennt, sollten Sie die Festplatte formatieren. Nutzen Sie diesen als externes Medium, benötigen Sie ein USB Festplattengehäuse. Verschlüsseln Sie die USB Festplatte, profitieren Sie von einer hohen Datensicherheit.

Achtung: Um von einer hohen Datenübertragungsrate zu profitieren, benötigen Festplatte und Endgerät den Anschluss USB 3.0. Teilweise zeigt sich ein Speichermedium mit 3.0-Anschluss mit einem USB-2.0-Anschluss eines Notebooks kompatibel. Allerdings rechnen Sie in dem Fall mit einem Verlust bei der Übertragungsgeschwindigkeit.

Neben dem Anschluss unterscheiden sich die USB Festplatten in ihrer Größe. Standardmaße bestehen in 2,5 Zoll und 3,5 Zoll. Erstere erweisen sich als handlich. Sie benötigen keine separate Stromversorgung. Ihre Speicherkapazität liegt bei:

Teilweise finden sich 2,5-Zoll-Festplatten mit mehr als 5TB. Allerdings stellen sie die Ausnahme dar. Da sie wenig Energie verbrauchen, kommen die Platten mit der Stromversorgung über den USB-Anschluss des Ausgabegeräts aus. Benötigen Sie ein Speichermedium mit hoher Kapazität, wählen Sie ein Modell mit einer Größe von 3,5 Zoll. Dieses kommt als externe Festplatte infrage. Aufgrund des hohen Stromverbrauchs liefern die Hersteller zu dieser Variante ein separates Kabel sowie einen eigenen Lüfter. Letzterer verhindert das Überhitzen des Speichers.

Tipp! Die 3,5-Zoll-Festplatte bietet sich als Teil des Systems RAID an. Achten Sie auf die Kompatibilität aller Elemente. Die USB Festplatte wird nicht erkannt, wenn der Rechner ausschließlich über einen SATA-Anschluss verfügt. In der Folge wird sie nicht angezeigt.

Ein Überblick über die Speicherkapazität der USB Festplatten

Die Festplatten USB finden Sie mit einem kleinen oder großen Speichervolumen. Wann sich welche Kapazität lohnt, verrät Ihnen die folgende Tabelle:

» Mehr Informationen
Speicherkapazität Nutzung
250GB
  • eignet sich für das Abspeichern kleiner Dateien wie Textdokumente und einfachen Tabellenkalkulationen,
  • für die Arbeit unterwegs prädestiniert
500GB
  • empfiehlt sich als TV-Festplatte,
  • eine größere Festplatte wird nicht erkannt,
  • vor der ersten Nutzung erfolgt die Formatierung
  • als Speichermedium für kleine Datenmengen empfehlenswert
1TB
  • speichert neben Textdateien bis zu 250 Filme und zahlreiche Fotos,
  • zum Hinterlegen von Musikdateien geeignet,
  • Festplatten mit 1TB sind mit 1,8 bis 2,5 Zoll erhältlich
2TB
  • Festplatte 2TB misst 2,5 Zoll,
  • eignet sich für den Anschluss an WLAN-Router,
  • Speicher für jedes Gerät im Netzwerk
3TB
  • ab 3TB empfiehlt sich USB 3.0,
  • bei USB 2.0 droht eine verlangsamte Datenübertragung,
  • speichert lange Filme und große Filme,
  • empfehlenswert für YouTuber und Influencer, die eigene Videos aufnehmen und schneiden
5TB
  • als Speicher für eine Multimedia-Sammlung geeignet
8TB
  • ergibt in Verbindung mit mehreren Rechnern Sinn,
  • geeignet zur Datensammlung und als Multimedia-Speicher,
  • Speichermedium für regelmäßige Back-ups und Sicherheitskopien

Fazit: USB Festplatten überzeugen mit ihrem Leistungsumfang

Ein USB Festplatte Test empfiehlt die Speichermedien für den privaten und gewerblichen Gebrauch. In unterschiedlichen Größen erhältlich, überzeugen sie mit einer raschen Datenübertragung. Eine ansprechende Geschwindigkeit beim Datentransport erreicht ein Modell mit USB-3.0-Anschluss. Mit den Platten realisieren Sie NAS-Systeme. Um die gespeicherten Daten vor dem Zugriff Fremder zu schützen, verschlüsseln Sie die USB Festplatte.

» Mehr Informationen

 

Folgende Themen könnten Sie auch interessieren:

Konnten wir Ihnen weiterhelfen? Dann bewerten Sie uns bitte:

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (54 Bewertungen, Durchschnitt: 4,50 von 5)
Loading...

Neuen Kommentar verfassen