Mehr Infos

ⓘ Hinweise zur Produktauswahl, Finanzierung & Bewertung

Business Drucker – vom einfachen Laser-Farbdrucker bis zum A3 Tinten-Fotodrucker

Business DruckerEinen Drucker kennt jeder. In fast jedem Haushalt steht zumindest einer, meistens sogar ein 3 in 1 Multifunktionsgerät mit Duplexeinheit. Business Drucker unterscheiden sich in verschiedenen Punkten von Drucker, Scanner und Kopierer für den privaten Bereich. Allerdings werden Business Drucker zunehmend für den privaten Bereich interessant. Wer zum Beispiel einen Drucker mit Fax benötigt, kann einen 4 in 1 Multifunktionsdrucker kaufen. Im Vergleich zum Tintenstrahl- oder Laserdrucker für zu Hause sind viele Business Drucker auch netzwerkfähig. Da in einem Haushalt immer mehr Endgeräte wie Notebook, Smartphone und Tablet vorhanden sind, werden netzwerkfähige Multifunktionsgeräte auch im privaten Bereich zunehmen interessanter. Doch welcher netzwerkfähige Business Drucker soll es sein? Ein Business Drucker Test mit Empfehlung hilft bei der Suche nach dem passenden Modell für Büro und Home-Office.

Business Drucker Test 2020

Business Drucker – was genau ist das eigentlich?

Business DruckerBusiness Drucker kennt man auch als Drucker für Unternehmen, Industrie und Gewerbe. Auch Selbstständige und Freiberufler kopieren, scannen und drucken mit professionellen Geräten. Der Grund ist, dass Geräte für den privaten Gebrauch schnell an ihre Grenzen stoßen. Sie sind entweder zu langsam, nicht robust genug, verursachen zu hohe Betriebskosten oder haben eine zu hohe Ausfallquote.

» Mehr Informationen

Drucker für Unternehmen, Industrie und Gewerbe wie zum Beispiel HP Business Drucker sind für hohe Ansprüche ausgelegt. Sie produzieren täglich hunderte Drucke und dank Netzwerkanbindung können sie von allen Mitarbeitern im Betrieb genutzt werden. Business Drucker richten sich an folgende Zielgruppe:

  • Unternehmen
  • Gewerbe
  • Industrie
  • Freiberufler und Selbstständige
  • Schulen und Hochschulen
  • Home-Office

Büro Drucker gibt es für verschiedene Zwecke. Es gibt sie als Laser- und Tintenstrahldrucker. Laserdruck eignet sich zum Herstellen vieler Textdokumente und Tintendruck für den Fotodruck. Für welches Gerät man sich entscheidet, hängt somit auch von der Art der Drucke ab. Auch die Druckqualität im Randbereich von Dokumenten spielt bei der Suche nach dem richtigen Business Drucker eine wichtige Rolle.

Grundsätzlich werden Laserdrucker in Büros eingesetzt, was nicht zuletzt den niedrigen Betriebskosten geschuldet ist. Doch auch Tintenstrahldrucker haben im Büro ihre Berechtigung, wenn auch nur als Zweitdrucker.

Hier gibt es einen Überblick der Vor- und Nachteile beider Drucker-Typen:

Tintenstrahldrucker Laserdrucker
  • druckt auch auf Spezialpapier und CDs
  • hohe Druckqualität bei Fotos
  • leise
  • niedrige Anschaffungskosten
  • verbraucht wenig Strom
  • wenig nachhaltig
  • hohe Kosten für Druckerpatronen
  • hoher Verbrauch von Tinte wegen Spülen der Leitungen
  • eignet sich für Wenigdrucker
  • langsamer Druck
  • druckt in kurzer Zeit viele Dokumente
  • niedrige Druckkosten
  • ideal für Texte
  • hohe Schriftrandschärfe
  • für Vieldrucker geeignet
  • druckt auch auf Papier von niedriger Qualität
  • hohe Anschaffungskosten
  • lange Aufwärmzeit
  • lärm- und Wärmeentwicklung
  • verbraucht viel Strom
  • kann Feinstaub freisetzen

Drucken, Scannen und Kopieren für alle

Business Drucker unterscheiden sich von Drucker für das Eigenheim unter anderem dadurch, dass sie netzwerkfähig sind. Die meisten Drucker im Eigenheim sind Ink-Jet-Drucker und mit einem USB-Kabel mit dem Computer verbunden. Lange Zeit genügte diese Ausstattung, aber heute ist alles anders. In jedem Haushalt gibt es mehrere Computer und jeder Mitbewohner verfügt über ein Smartphone und vielleicht gibt es noch das einen oder anderen Tablet. Auch von diesen Geräten möchte man gelegentlich etwas drucken.

» Mehr Informationen

Damit stellt sich auch für den privaten Gebrauch die Frage, welchen Drucker man sich kaufen soll. Grundsätzlich stehen folgende Möglichkeiten zur Auswahl:

  • einfache Drucker mit USB-Kabel Anschluss
  • einfache Drucker mit USB-Kabel und Wlan
  • Business Drucker mit Netzwerkanschluss

Grundsätzlich ist es möglich, alle drei Modelle in ein Netzwerk einzubinden, damit sie von mehreren Personen und verschiedenen Endgeräten genutzt werden können. Es gibt aber deutliche Unterschiede.

  • Einfache Drucker mit USB-Kabel Anschluss: Wer einen solchen Drucker besitzt und ohne Umstecken des Kabels von mehreren Geräten nutzen möchte, braucht einen NAS-Server. Der NAS (Network Attached Storage) Server wird in das Netzwerk integriert. Dazu wird das Gerät per Gb-LAN Kabel oder drahtlos mit dem Router verbunden. Am NAS-Server befinden sich USB-Ports, an denen zum Beispiel der Drucker angeschlossen werden kann. Der Drucker muss danach noch mit der Treiber Software installiert werden. Gedruckt werden kann dann von einem jeden PC mit Windows oder Mac Betriebssystem. Auch vom Smartphone ist ein Druck möglich.
  • Einfache Drucker mit USB-Kabel und Wlan Anschluss: Diese Drucker gibt es für wenig Geld und lassen sich einfach und schnell ohne Verwendung eines Kabels mit Computer und Notebook verbinden. Mit der passenden App können Bild- und Textdokumente auch vom Smartphone und Tablet-PC gedruckt werden.
  • Business Drucker mit Netzwerkanschluss: Diese Drucker werden per Kabel oder Wlan ins Netzwerk integriert. Business Drucker sind dafür ausgelegt, dass sie von mehreren Personen Arbeitsplätzen genutzt werden können. Das bedeutet stabile Verbindungen und eine hohe Nachhaltigkeit. Was für einen Business Drucker spricht, sind auch die vielen Jobaufträge, die problemlos gedruckt werden.

Für welche der drei Optionen man sich entscheidet, hängt von den gestellten Ansprüchen ab. Für Vieldrucker eignet sich ein professioneller Drucker für Unternehmen. Für diese Geräte sind zwar die Anschaffungskosten höher, dafür sind die Betriebskosten geringer. Außerdem sind Business Drucker robuster und weniger störungsanfällig und somit zuverlässiger. Wer gelegentlich auch Fotos druckt, kann sich einen günstigen Tintenstrahldrucker als Zweitdrucker ins Büro stellen. Der wird dann an einem NAS-Server oder per Wlan ins Netzwerk integriert.

Tipp: Hilfreich ist ein Business Drucker Vergleich, bei dem Geräte verschiedener Hersteller verglichen werden. Wichtig sind auch die Erfahrungen anderer Kunden, wie Unternehmer, Selbstständige und Freiberufler. Schließlich arbeiten sie täglich mit dem Bürogerät. Grundsätzlich ist ein Business Drucker Testsieger immer eine sichere Empfehlung, mit der man nichts falsch machen kann.

Drucker für das Büro – hier gilt es den Arbeitsschutz zu berücksichtigen

Bester Business Drucker oder guter Business Drucker? Bei der Suche nach einem Business Drucker für das Büro müssen neben den technischen Eigenschaften und den Kosten auch noch gesetzliche Bestimmungen berücksichtigt werden.

» Mehr Informationen

Für das Home-Office sind die Schutzvorschriften grundsätzlich nicht oder nur in geringem Umfang verbindlich. Wer aber ein Unternehmen betreibt und Personen anstellt, muss die Arbeitsstättenverordnung berücksichtigen. Diese betrifft auch Bürotechnik wie Drucker, da von diesen Emissionen ausgehen können, wie zum Beispiel Feinstaub, der für die Gesundheit der Mitarbeiter schädlich sein kann.

Hilfe bei der Suche nach dem passenden Gerät bieten Business Drucker Vergleiche und Testberichte wie zum Beispiel von Stiftung Warentest. Bei einem Business Drucker Test werden nicht nur Robustheit, Druckqualität und Anschaffungskosten der Geräte verschiedener Hersteller geprüft. Auf dem Prüfstand stehen auch die Belastungen durch Emissionen wie Feinstaub, Lärm und Wärme und ob sich das Gerät für den Dauerbetrieb in einem Büro eignet.

Hersteller von Business Drucker

  • HP Business Drucker
  • Kyocera Business Drucker
  • Samsung Business Drucker
  • Canon Business Drucker
  • Brother Business Drucker
  • Epson Business Drucker

Business Drucker günstig kaufen

Das größte Angebot an Business Drucker bieten Shops im Internet. Das große Angebot macht aber die Suche nicht einfacher. Um sich einen Überblick zu verschaffen lohnt ein Business Drucker Test . Hat man das passende Gerät gefunden, sollte man nicht gleich im ersten Online Shop eine Bestellung aufgeben. Wer einen Business Drucker günstig kaufen möchte, sollte zuvor einen Preisvergleich machen.

» Mehr Informationen

Beim Vergleich der Preise dürfen aber die Versandkosten für den Rückversand nicht übersehen werden. Denn beim Einkauf im Online Shop fallen unweigerlich Versandkosten an, die nicht immer im Verkaufspreis enthalten sind. Da bei einem Einkauf im Internet ein 14-tägiges Rückgaberecht besteht, können weitere Kosten für den Rückversand anfallen. Daher sollten die Versandkosten vor dem Abschicken der Bestellung geprüft werden. Notfalls sollte man sich die Versandkosten vom Verkäufer schriftlich bestätigen lassen.

Alternativ zum Einkauf im Internet kann man Business Drucker auch im Fachhandel erwerben, zum Beispiel bei Media Markt und Saturn.

Folgende Themen könnten Sie auch interessieren:

Wir freuen uns über Ihre Bewertung:

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (28 Bewertungen, Durchschnitt: 4,50 von 5)
Business Drucker – vom einfachen Laser-Farbdrucker bis zum A3 Tinten-Fotodrucker
Loading...

Neuen Kommentar verfassen