Mehr Infos

ⓘ Hinweise zur Produktauswahl, Finanzierung & Bewertung

Wetterstationen – mehr als die Anzeige von Temperatur und Luftfeuchtigkeit

WetterstationenWetterstationen gibt es längst nicht mehr nur für studierte Meteorologen, sondern können von jedem Laien aus dem Wohnzimmer aus betrieben werden. Lediglich analoge Modelle mit diversen Sensoren benötigen etwas Schulung im Umgang, damit Sie die korrekten Werte für Temperatur, Luftdruck und co. ermitteln können. Zusätzlich besitzen viele Wetterstationen zusätzliche Funktionen wie einen Wecker oder eine Temperaturvorhersage für mehrere Tage. Nachstehend erhalten Sie alle wichtigen Informationen für den Kauf Ihrer Wetterstation und wie sich die beliebtesten Modelle voneinander unterscheiden. Darüber hinaus erhalten Sie den einen oder anderen Tipp, wie Sie die besten Wetterstationen kaufen und dabei sparen können.

Wetterstation Test 2020

Wetterstationen sind nicht nur für Profis geeignet

WetterstationenWährend bis vor einigen Jahren nur Wetterstationen analog für Meteorologen verfügbar waren, fanden die kleinen Messgeräte im Rahmen der Digitalisierung auch Einzug in das heimische Wohnzimmer. Durch diese Entwicklung ist heute selbst der Wecker als

» Mehr Informationen
  • Uhr mit Temperaturanzeige bzw.
  • Uhr mit Thermometer

konzipiert. Der Unterschied zu einem solchen Modell liegt in der Anzahl der Sensoren. Eine Uhr mit Thermometer besitzt in der Regel nur einen Sensor für die Ermittlung der Raumtemperatur, eine Wetterstation oder Uhr mit Wetterstation hingegen mehrere Sensoren, von denen mindestens einer im Außenbereich befestigt werden muss.

Hinweis: Achten Sie bei der Installation einer Wetterstation mit Außensensor unbedingt darauf, dass der Abstand zwischen Station und Außensensor so gering wie möglich ausgewählt wird. Weiter sollten zwischen beiden Komponenten möglichst keine Hindernisse liegen.

Mögliche Funktionen einer Wetterstation

Ein Wecker oder eine Uhr mit Temperaturanzeige zeigt mit Hilfe eines in das Gerät integrierten Sensors die Innentemperatur an. Eine Wetterstation mit Außensensor, eine Wetterstation WLAN oder Wetterstation Funk bieten laut einem Wetterstation Test je nach Modell außerdem die Ermittlung folgender Werte:

» Mehr Informationen
  • Außentemperatur
  • Luftfeuchtigkeit
  • Luftdruck
  • Niederschlagsmenge
  • Windrichtung
  • Windgeschwindigkeit
  • Wettervorhersage
  • Mondphase
  • UV-Strahlung

Die meisten Wetterstationen funktionieren heute digital und unterscheiden sich lediglich hinsichtlich der Art der Verbindung zwischen Sensor und Basis oder Wetterstation und externer Empfangsquelle. Die beliebtesten Modelle und Testsieger aus einem Wetterstation Test sind:

Variante Erläuterungen
Wetterstation Funk Eine Funk Wetterstation ist das wohl häufigste Modell in Sachen Ermittlung relevanter Daten in Bezug auf das Wetter in den eigenen vier Wänden. Genau wie bei einer Funkuhr werden die relevanten Daten von einem zentralen Institut empfangen. Nachteil eines solchen Modells ist, dass die Werte nicht auf den genauen Standort bezogen sein können und in einem Test minimal abweichen können.
Wetterstation WLAN Eine Wetterstation WLAN funktioniert nach einem ähnlichen Prinzip wie die Funk Wetterstation. Diese Modelle beziehen die nötigen Daten allerdings nicht vom nächstgelegenen meteorologischen Institut, sondern aus dem Internet. Laut Erfahrungen von Nutzern lohnt sich ein solches Modell nur, wenn eine stabile kabellose Internetverbindung gegeben ist. Ein Vorteil dieser Modelle ist die direkte Einsicht der Daten am PC und die Einspeisung und Speicherung auf dem NAS Server oder der externen Festplatte für Langzeitbeobachtungen.
Wetterstation mit Außensensor Eine Wetterstation mit Außensensor ermittelt die Werte für den genauen Standort und wird unabhängig von einer externen Informationsquelle betrieben. Eine sehr gute Wetterstation mit Außensensor in hoher Qualität kann eine Reichweite von bis zu 100 Metern überbrücken, sofern keine Hindernisse wie Bäume oder Häuser den Empfang behindern. Handelt es sich um eine Uhr mit Wetterstation, so ist diese laut einem Wetterstation Test am ehesten batteriebetrieben und wird ohne Kabel geliefert.

Vor- und Nachteile von Wetterstationen im Überblick

  • genaue Ermittlung von Temperatur, Luftdruck und Co.
  • Kombination mit Uhr und/oder Wecker möglich
  • Wetterstationen ohne Kabel für die Stromversorgung erhältlich
  • kabellose Modelle werden mit Batterien verkauft
  • Langzeitbeobachtungen möglich und Wetterveränderungen messbar
  • Basis und Außensensor sollten sich in Sichtweite befinden
  • je nach Ermittlung der Messwerte können die Ergebnisse leicht abweichen

Welcher Hersteller bietet die beste Wetterstation?

Wetterstationen gibt es von diversen Marken, die in der Regel elektrische Kleingeräte wie Funkuhr, Wecker oder digitale Waagen anbieten oder sich im Bereich der Mess- oder IT-Technik etabliert haben. Testberichte und Bewertungen fallen insbesondere bei den folgenden Marken positiv auf:

» Mehr Informationen
  • TFA Wetterstation / TFA Dostmann Wetterstation
  • Bresser Wetterstation
  • CSL Wetterstation
  • ONEVER Wetterstation
  • Steinberg Wetterstation
  • Technoline Wetterstation
  • Oritronic Wetterstation
  • Kalawen Wetterstation
  • SKEY Wetterstation
  • Umi Wetterstation
  • ELEGIANT Wetterstation
  • FOCHEA Wetterstation
  • Osaloe Wetterstation
  • Osalie Wetterstation
  • Konsen Wetterstation

Die Preise für eine Wetterstation sind abhängig vom jeweiligen Hersteller und der Anzahl der Funktionen. In einem Vergleich sind zudem Geräte mit Außensensor etwas teurer als Geräte, die ausschließlich per Funk oder WLAN die Messdaten empfangen. Durchschnittlich kostet eine gute Wetterstation zwischen 20 und 40 Euro. Lediglich Marken wie Bresser oder eine TFA Wetterstation / TFA Dostmann Wetterstation gehören zur High-End-Klasse und weisen Modelle für einen Preis von mehr als 100 Euro im Sortiment auf. Die meisten Modelle der genannten Marken werden batteriebetrieben und werden beim Kauf mit Batterien des entsprechenden Typs ausgestattet.

Wetterstationen kaufen und dabei sparen im Internethandel 

Wetterstationen gibt es in Elektronikfachmärkten, bei Aldi oder Lidl und co. zumeist nur in sehr geringer Auswahl. Ideal und günstig hingegen ist die Suche und das Bestellen in einem Uhren Shop im Internet. Die meisten Onlinehändler verfügen über ein breites Angebot verschiedener Hersteller und diverse Modelle von einfacher Wetterstation WLAN bis hin zur High-End-Wetterstation mit starkem Außensensor.

» Mehr Informationen

Tipp: Mit einem umfassenden Preisvergleich und einem freien Versand lässt sich bei einem Onlineanbieter also der eine oder andere Euro ohne viel Aufwand sparen.

Folgende Themen könnten Sie auch interessieren:

Konnten wir Ihnen weiterhelfen? Dann bewerten Sie uns bitte:

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (30 Bewertungen, Durchschnitt: 4,80 von 5)
Wetterstationen – mehr als die Anzeige von Temperatur und Luftfeuchtigkeit
Loading...

Neuen Kommentar verfassen